direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

GeMiS - Gender, Migration und Schule

Abstract

Die Studie untersucht die Rolle individueller (Geschlecht; Migrationshintergrund) und sozialer Faktoren (Unterrichtsbedingungen; Familiäre Unterstützung) für die Fachinteressen von Acht- bis Zehntklässlern im Mathematikunterricht der Sekundarstufe. Zu wie Messzeitpunkten wurden Schülerdaten zu Leistung und Fachinteressen im Fach Mathematik, Unterrichtsmerkmalen und familiärer schulischer Unterstützung erfasst. Die bisherigen Ergebnisse des vom Europäischen Sozialfond geförderten Forschungsprojektes (Laufzeit: 2009-2011; ESF Projektnr: ESF-Nr.: 2009 000 789) zeigen, dass elterliche Wertschätzung des Faches Mathematik und Leistungserwartungen der Lehrkräfte eine zentrale Rolle für mathematische Fachinteressen Lernender spielen.

Projektverantwortung: Prof. Dr. Rebecca Lazarides

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe