direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Workshop Aggression: Soziale und mediale Dimensionen der Aggression

Lupe
Lupe
Lupe
Lupe
Lupe
Lupe
Lupe
Lupe

For an English version, please click "English" above.

 

 

 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

von Donnerstag, 20. November bis Samstag, 22. November 2014 fand an der Technischen Universität Berlin der Workshop Aggression: Soziale und Mediale Dimensionen der Aggression statt.

Der Workshop bot Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern unterschiedlicher Disziplinen – Psychologie, Erziehungswissenschaft, Kommunikationswissenschaft und Linguistik – die Möglichkeit zum wechselseitigen fachlichen Austausch, eigene Beiträge zu aktuellen Forschungsarbeiten zum Thema Aggression zu präsentieren und zu diskutieren.

Im Mittelpunkt der Diskussionen stand das Thema Soziale und mediale Dimensionen der Aggression. Beiträge zu diesem Thema umfassten die Themen Trolling und Aggression im Internet, Bystander von Aggression, Risikofaktoren und Prävention von Cyberbullying, Gewalthaltige Computerspiele sowie die Rezeption von Befunden der Aggressionsforschung in der Öffentlichkeit. Darüber hinaus deckten Beiträge aus anderen Bereichen der Aggressionsforschung die Themen Soziale Dimensionen sexueller Aggression, empirische Ansätze der Aggressionsforschung, Mobbing am Arbeitsplatz, normative Prädiktoren der Aggression sowie Aggression im Kindesalter ab. Insgesamt behandelten 37 englischsprachige Beiträge diese Themen in 3 Hauptvorträgen, 9 Postern und 25 mündlichen Vorträgen.

Ganz besonders haben wir uns gefreut, dass folgende Personen Hauptvorträge gehalten haben: Dr. Gianluca Gini (Universität Padua, Padua, Italien), Jun.-Prof. Dr. Tobias Rothmund (Universität Koblenz-Landau, Campus Landau, Deutschland), Dr. Petra Gradinger (FH Oberösterreich, Linz, Österreich).

Wir blicken auf einen gelungenen Workshop Aggression zurück. Für die anregende Atmosphäre und den intensiven Austausch aktueller Befunde der Aggressionsforschung danken wir allen beteiligten deutschsprachigen und internationalen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Wir danken für die freundliche finanzielle Unterstützung der Tagung der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Ebenso gilt unser Dank der Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik der TU Berlin für die freundliche Bereitstellung von Räumen sowie den vielen helfenden Personen für die erfolgreiche Umsetzung des Workshop Aggression.

Dr. Jan Pfetsch

Kontakt: jan.pfetsch@tu-berlin.de  

Hier finden Sie den Call for Papers. (PDF, 78,3 KB)

Für weitere Informationen zum Workshop Aggression 2014 klicken Sie bitte hier.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe