TU Berlin

Fachgebiet Pädagogische PsychologieStepUp! Individuelle Berufswahlkompetenz stärken

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

StepUp! Individuelle Berufswahlkompetenz stärken

StepUp! Individuelle Berufswahlkompetenz stärken.

Das Ziel der Studie StepUp! ist eine wissenschaftliche Datengrundlage zu schaffen, um alle Jugendlichen in ihrer Berufs- und Studienorientierung (BSO) zielgruppendifferenziert und damit nachhaltig in ihrer Berufslaufbahn individuell zu fördern. Die Studie soll dazu beitragen, die Berufs- und Studienorientierung in Deutschland zielgerichteter, zielgruppenspezifischer und damit wirksamer zu machen.

Die Herkunft einer Person und ihr erfolgreicher Übergang von der Schule in eine Ausbildung bzw. in ein Studium stehen in engem Zusammenhang. Dadurch entsteht eine schwer auszugleichende Chancenungleichheit. Benachteiligt sind dabei Jugendliche aus Familien mit geringen finanziellen Möglichkeiten, mit Migrationshintergrund bzw. Jugendliche, deren Eltern selbst nur über eine geringe Schulbildung verfügen und wenig Kenntnisse des deutschen Schul- und Übergangssystems haben.

Jugendliche brauchen auf ihrem Weg zur ersten Berufs- und Studienwahl unterschiedliche Angebote, um ideal gefördert zu werden und um damit auch die bestehende Ungleichheit zu reduzieren. Schulen brauchen daher mehr Transparenz, welche BSO-Maßnahmen für die Berufs- und Studienorientierung ihrer Lernenden förderlich sind.

Die vier Teilziele von StepUp!:

1) Untersuchung berufswahlbezogener Entwicklung

2) Untersuchung von Einflussfaktoren

3) Analyse der BSO-Maßnahmen

4) Effektanalyse der BSO-Maßnahmen nach Zielgruppen

https://www.projekt-stepup.de/

Projektverantwortliche: Svenja Ohlemann

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe