TU Berlin

Fachgebiet Pädagogische PsychologieAlexander Wedel

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Alexander Wedel

Lupe

 

Tel.: +4930 314 26960

Raum: MAR 2.024

Sprechstunde: nach Vereinbarung

Vorlesungsfreie Zeit nach Vereinbarung.

 

Achtung: Zur Zeit bin ich nicht persönlich oder telefonisch im Büro erreichbar, bitte melden Sie sich bei Fragen per E-Mail.

 

 

Forschungsschwerpunkte

  • Diagnostische Kompetenz von Lehrkräften
  • Biografische Bildungsprozesse über die Lebensspanne
  • Geschlechterforschung zu männlicher Sozialisation, Wissenschaftskarrieren von Frauen und Fördermodellen an Wissenschaftseinrichtungen

Aktuelles Forschungsprojekt

TUB Teaching 2.0: Teachers' Diagnostics

The current project „TUB Teaching 2.0: Teachers’ Diagnostics” aims at

 

(1) developing and implementing a framework for learning how to construct and optimizing student tasks for goal specific learning activities and diagnostic purposes as well as (2) developing a computeradaptive Test (CAT) for measuring cognitive states in the diagnostic process.

 

While the main target group are pre-service teachers, the test development will include teachers with different levels of expertise. A specific goal is to extend existing research with current real-life expertise, such as knowledge and skills from experts in applied vocational fields (mechanical engineering, groundcare and landscaping etc.) as well as from teachers with diagnostic expertise. The project mainly builds on theories of information processing and judgment formation from cognitive psychology as well as research on diagnostic competence and clinical case-based reasoning in the teaching and medical profession.

 

A methodological focus lies on statistical modeling with small sample sizes to lower the threshold for further research in fields, where big data can seldomly be acquired (e.g. intervention studies). The project is funded until 2023 and we are always interested in sharing knowledge and initiating cooperations.

Nach oben

Curriculum Vitae

Curriculum Vitae von Alexander Wedel
Zeitraum
Tätigkeit
seit 2016
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet Pädagogische Psychologie (TU Berlin), Projekt TUB Teaching
2014-2015
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich für Soziale Arbeit (Uni Vechta)
2013-2014
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozialpädagogik, Soziale Arbeit und Wohlfahrtswissenschaften (TU Dresden) und am Institut für regionale Innovation und Sozialforschung (IRIS e.V.) Forschungsprojekt „Wiedereinstieg von Frauen in Wissenschaftkarrieren“ (BMBF)
2007-2013
Diplomstudium Erziehungswissenschaften (TU Dresden) Auszeichnung mit Victor-Klemperer-Urkunde für Geistes- und Sozialwissenschaften Freie wissenschaftliche Mitarbeit in den Projekten: „Zivildienst als Sozialisationsinstanz junger Männer“ (BMFSFJ) „Konstruktionen des Sterbens“ (DFG)

Nach oben

Testverfahren

Die entwickelten objektiven Tests sind auf Nachfrage verfügbar. Wir begrüßen jederzeit Vorhaben und Ideen zu deren Einsatz.

ReMem: Wedel, A. & Müller, C.R. (2018). Rekognitions- und Verifikationstest zum Erinnern diagnostischer Informationen aus Textdokumenten (ReMem). Unveröffentlichtes Manuskript.

Der ReMem ist ein Test zur Messung qualitativer Unterschiede in der Speicherung von Textinformationen im Arbeitsgedächtnis. Grundlage ist die Construction-Integration Theorie des Leseverstehens von Kintsch & van Dijk. Ein Leitfaden zur Testauswertung und -interpretation liegt vor. Der Test kann am Computer & Smartphone durchgeführt werden.

LL-Mem: Wedel, A. & Müller, C.R. (2018). Test for working memory capacity through letter-location binding. (LL-Mem). Unveröffentlichtes Manuskript.

Der LL-Mem misst die Kapazität des Arbeitsgedächtnisses auf Grundlage des Binding-Paradigmas. Der Test kann am Computer & Smartphone durchgeführt werden.

PDW: Wedel, A. & Müller, C.R. (2016). Test zum pädagogischen Diagnosewissen (PDW). Unveröffentlichtes Manuskript.

Der PDW ist ein Test mit Single-Choice und offenen Fragen, der Wissen im Bereich pädagogischer Diagnostik entlang der Lernzieltaxonomie von Benjamin Bloom in den Bereichen Urteilsfehler, Feedback, Lernvoraussetzungen, Ablauf einer Diagnostik und Testgüte misst. Ein Codierleitfaden liegt vor, die Interraterreliabilität liegt bei (x – y).

 

 

Publikationen

  • Wedel, A., Müller, C.R. & Greiner, F. (in prep) Empathie oder Intelligenz? Eine Pilot- und Replikationsstudie zu Effekten von Textmerkmalen, Empathie und Intelligenz auf die Verarbeitung diagnostischer Informationen im Arbeitsgedächtnis.
  • Wedel, A. & Müller, C.R. (in prep). Validation of a translated scale for state empathy. Measurement Invariance in a Structural Equation Model with Immersion & Trait Empathy.
  • Wedel, A., Müller, C.R. & Greiner, F. (2020). Empathy and diagnostic competency. Moderation effects on processing text-based information in the working memory. Under review.
  • Wedel, A. (2020). Ist Lebensbewältigung eine Theorie mittlerer Reichweite oder ein Paradigma? Rezension zum Handbuch Lebensbewältigung und Soziale Arbeit. SSOAR: Open Access Repository. nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0168-ssoar-66247-7
  • Alhasan, M.M., Cait, A.M., Heimesaat, M.M., Blaut, M., Klopfleisch, R., Wedel, A., Conlon, T.M., Yildirim, A.Ö., Sodemann, E.B., Mohn, W.W., Bereswill, S. and Conrad, M.L. (2020), Antibiotic use during pregnancy increases offspring asthma severity in a dose dependent manner. Allergy, 00, 1–12. doi.org/10.1111/all.14234
  • Wedel, A., Pfetsch, J., & Ittel, A. (2020). Evidenzbasierung und Zusammenhangsanalysen in der Lehrkräftebildung – Diagnosewissen, Selbstkonzept und Einstellungen zu Inklusion in manifesten Wachstumsmodellen. In: Journal für Psychologie, 27(2), 356-381. https://doi.org/10.30820/0942-2285-2019-2-356

  • Wedel, A., Müller, C. R., Pfetsch, J., & Ittel, A. (2020). Entwicklung diagnostischer Kompetenz in der Lehramtsausbildung – Effekte problemorientierten Lernens mit Textfällen. In I. Gogolin, B. Hannover, & A. Scheunpflug (Hrsg.), Evidenzbasierung in der Lehrkräftebildung. Edition der Zeitschrift für Erziehungswissenschaft Band 4 (S. 95-122). Wiesbaden: Springer VS. Doi: 10.1007/978-3-658-22460-8_5
  • Wedel, A., Müller, C. R., Pfetsch, J., & Ittel, A. (2019). Training teachers’ diagnostic competence with problem-based learning: A pilot and replication study. In: Teaching & Teacher Education, 86, 1-14. Doi: 10.1016/j.tate.2019.102909.

  • Wedel, A. (2018), Diagnostische Kompetenz. Empathie in der diagnostischen Informationsverarbeitung und fallbasiertes Training im Lehramtsstudium. Poster auf dem 2. Programmkongress der Qualitätsoffensive Lehrerbildung in Berlin. [download]
  • Menz, Simone; Wedel, Alexander; Köhler, Jan; Rautenberg, Michael; Runge, Nicole (Hrsg.) (2017): Karriere Sorgen. Wissenschaft zwischen Exzellenz und Fürsorge. Beltz/ Juventa.
  • Wedel, Alexander; Stiehler, Steve (2016): Motivation für Jungenarbeit im biografischen Längsschnitt. In: Stecklina, Gerd u.a. (Hrsg.): Impulse für die Jungen_arbeit: Denkanstöße und Praxisbeispiele. Beltz/ Juventa.
  • Menz, Simone; Wedel, Alexander; Rautenberg, Michael; Runge, Nicole; Köhler, Jan (2016): Studie zum Verhältnis von Wissenschaft, Fürsorge und Anerkennung. Forschungsbericht zum BMBF-Verbundvorhaben „Wiedereinstieg von Frauen in Wissenschaftskarrieren“.
  • Forschungsbericht „Wiedereinstieg von Frauen in Wissenschaftskarrieren".
  • Wedel, Alexander (2015): Fürsorgliche Wettkämpfe. Männliche Sozialisation im Feld sorgender Arbeit. In: Loster-Schneider, Gudrun; Häusl, Maria; Horlacher, Stefan; Schötz, Susanne (Hrsg.): GenderGraduateProjects I: Geschlecht - Fürsorge – Riskanz.
  • Stecklina, Gerd; Wedel, Alexander (2015): „Alles männlich!?“ Evaluationsbericht zum Fachprogramm Jungen- und Männerarbeit. Bayrischer Jugendring.
  • Wedel, Alexander (2013): Männlichkeit und Körperlichkeit. In: Böhnisch, L.: Männliche Sozialisation. Weinheim, München, Basel.
  • Böhnisch, Lothar; Lempp, Theresa; Wedel, Alexander (2011): Zivildienst als Sozialisationsinstanz für junge Männer. (Hrsg. vom BMFSFJ)
  • Abschlussbericht des Forschungsprojektes "Zivildienst als Sozialisationsinstanz für junge Männer".

    

Nach oben

Vorträge

Schultze-Krumbholz, A., Wedel, A., & Pfetsch, J. (2020). Prädiktoren der Genauigkeit von Lehrkräften bei der Erkennung von Bullying und Cyberbullying. Vortrag auf der GEBF Jahrestagung, Potsdam.

Wedel, A. & Schultze-Krumbholz, A. (2020). Experience Sampling als Tool zur empirischen Weiterentwicklung fallbasierter Lernsettings. Vortrag auf der DGHD Jahrestagung, Berlin.

Pfetsch, J., Wedel, A., & Schultze-Krumbholz, A. (2019). Diagnostik von Offline Bullying und Cyberbullying unter Schülerinnen und Schülern – Welche Verhaltensindikatoren nutzen Lehrkräfte zur Identifikation der Involviertheit in Bullying und Viktimisierung? Vortrag auf der paEpsy Tagung, Leipzig.

Müller, C.R., Wedel, A. & Greiner, F. (2019). Empathy vs. Intelligence – Judgment accuracy between heuristics and rationality? Vortrag auf der paEpsy Tagung, Leipzig.

Wedel, A., Müller, C.R., Pfetsch, J. & Ittel, A. (2019). Replication study: Training diagnostic competence using problem-based learning with text-based cases. Vortrag auf der EARLI Konferenz, Aachen.

Wedel, A., Müller, C.R., & Greiner, F. (2019). Empathie oder Intelligenz? Eine Replikationsstudie zu Effekten von Textmerkmalen, Empathie und Intelligenz auf die Verarbeitung diagnostischer Informationen im Arbeitsgedächtnis.Vortrag auf der GEBF Jahrestagung, Köln.

Wedel, A., Müller, C.R., Pfetsch, J. & Ittel, A. (2018). Eine Replikationsstudie zur Förderung diagnostischer Kompetenz mit problemorientiertem Lernen. Vortrag auf der BIEN Jahrestagung, Berlin. 

Wedel, A., Greiner, F. & Müller, C.R. (2018). Empathie und diagnostische Kompetenz in der Lehrkräftebildung. Wie Textfälle die Empathie anregen und die Verarbeitung diagnostischer Informationen im Arbeitsgedächtnis fördern können. Vortrag auf der AEPF in Lüneburg. 

Wedel, A., Greiner, F. & Müller, C.R. (2018). Ist Empathie förderlich für diagnostische Kompetenz? Verarbeitung diagnostischer Informationen aus textbasierten Fällen in der ersten Phase der Lehrkräftebildung. Vortrag auf der GEBF in Basel, Schweiz.   

Wedel, A. & Greiner, F. (2018). Effects of Empathy on Teachers‘ Diagnostic Competency in Inclusive Settings. Vortrag auf der Canada International Conference on Education (CICE) in Toronto, Kanada.

Wedel, A. & Pfetsch, J. (2017). Förderung pädagogischer Diagnostik von Lehramtsstudierenden mit fallbasiertem, problemorientiertem Lernen. Vortrag auf der GEBF Jahrestagung, Heidelberg.

Wedel, A. (2015). Wohnraumbezogene Lern- und Bildungsprozesse in stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Jahrestagung der Kommission Sozialpädagogik (DGFE), Uni Siegen

Wedel, A. (2014). Wissenschaftliche Einrichtungen für gesellschaftliche Transformation? Tagungskommentar zur CaGE, FU Berlin.

Wedel, A. (2014). Förderung in Wiedereinstiegsprogrammen - Unterstützung, Anerkennung, Exklusion. Vortrag auf dem Fachtag KarriereSorgen, Universität Leipzig.

Wedel, A. (2014). Förderung in Wiedereinstiegsprogrammen - Unterstützung, Anerkennung, Exklusion. Vortrag auf dem Fachtag KarriereSorgen, TU Dortmund.

Wedel, A. (2014). Die Materialität von Lern- und Bildungsprozessen in der Herstellung von Privatheit. Theorie AG der Kommission Sozialpädagogik (DGFE), Uni Bielefeld

Wedel, A. (2014). Anerkennung und Förderung in Karrierestrategien. Auf der Fachveranstaltung "Chancengleichheit für Frauen in der Wissenschaft", Behörde für Wissenschaft und Forschung Hamburg

Wedel, A. (2014). Anerkennung - Karriere - Sorge, Karriereverläufe und Karrierestrategien von Wissenschaftlerinnen im Kontext fürsorglicher Verantwortung. Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg

Wedel, A. (2013). Fürsorgliche Wettkämpfe - Biographische Konstruktionen von Männlichkeit und Körperlichkeit im Zivildienst. Auf dem 1. Dresdner Nachwuchskolloquium für Geschlechterforschung, TU Dresden

Wedel, A. (2013). Förderung in Wiedereinstiegsprogrammen - Unterstützung, Anerkennung, Exklusion. Auf dem Symposium: Frauen Leben Wissenschaften. Kontinuitäten und Diskontinuitäten in Wissenschaftskarrieren, TU Dresden

Menz, S. & Wedel, A. (2013). Frauen Leben Wissenschaften - Karrierekonzepte und Karrierestrategien im Kontext fürsorglicher Verantwortung. 3. Landesweiter Tag der Genderforschung in Sachsen-Anhalt, Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg

Menz, S. & Wedel, A. (2013). Wiedereinstieg von Frauen in Wissenschaften - Karrierekonzepte und Förderperspektiven. Zweite Dresdner Forschungsgespräche, TU Dresden

Wedel, A., (2011). Potenziale von Zivildienstleistenden und Herausforderungen ihrer Erschließung. Fachtagung: Mehr Männer in typische Frauenberufe, FHS St. Gallen, Schweiz

Nach oben

Mitgliedschaften

DGPs - Deutsche Gesellschaft für Psychologie

DGfE - Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaften

GEBF - Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung

AEPF - Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung

Gremien

Sprecher der TU-Berlin im BIEN-Netzwerk

 

 

Lehre

Unterrichtsaufgaben im Kontext Diagnostik und Inklusion

SS 20

Grundlagen und Methoden pädagogisch-psychologischer Diagnostik

SS 16, WS 16/17; SS17; WS 17/18; SS18; WS18/19; WS19/20

Adressatinnen und Adressaten & Handlungsfelder Sozialer Arbeit

WS 14/15, SS 15

Qualitative und Quantitative Methoden Sozialer Netzwerkanalyse

(Lehrauftrag Hochschule München)

Nach oben

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe